Aus Scherben etwas Neues machen! (Ausgabe 28.06.2021)


Ein (Hochzeits)-Bild voller Glück!


Ganz nach dem Motto „Scherben bringen Glück“ werfen wir am Polterabend Geschirr und vertreiben auf diese Art und Weise die bösen Geister.

Und dann? Sie haben alle Scherben schön zusammengekehrt und dann wandert Ihr Glück in die Mülltonne. Stopp!

Mit unserem heutigen Basteltipp können Sie einen Teil der Porzellanscherben behalten und so vielleicht ihr Glück konservieren.


Sie brauchen dazu:

· Bastelkleber

· Arbeitshandschuhe und eine Arbeitsunterlage

· Leinwand

· Stifte

· Und natürlich Porzellanscherben


1. Schützen Sie bitte Ihre Unterlage und sich. Ziehen Sie bitte die Arbeitshandschuhe an, damit Sie sich an scharfkantigen Scherben nicht schneiden.

2. Jetzt nehmen Sie Ihre Leinwand und kleben mit dem Bastelkleber die Scherben darauf z.B. in Herzform

3. Nachdem der Kleber getrocknet ist, können Sie auch gerne kreativ mit Stiften und/oder Farbe das Bild weiter gestalten.


Fertig! Schon darf ganz nach dem Lied Max Raabe „Guten Tag, liebes Glück“, das Glück bei Ihnen einziehen.

Wir finden die Metapher „Aus Scherben etwas Neues machen“ für jede langfristige Liebesbeziehung, unabhängig des Hochzeitsbrauches, hilfreich.

In Beziehungen gibt es mit der Zeit meist „seelische Scherben“, nämlich kleine und leider auch große Verletzungen. Auch in diesen Fällen können Sie gemeinsam z.B. eine Tasse zerdeppern und mit Bewusstsein wieder einen Neubeginn starten.

Anstatt eines Bildes können Sie auch ein Tablett, ein Windlicht oder weitere Gegenstände verzieren.

In unserem gleichnamigen YouTube Video finden Sie weitere visuelle Anregungen und Anleitungen.

Und falls Sie bei Ihren Themen Unterstützung benötigen, vereinbaren Sie gerne einen Termin mit uns.

P.S. Glück dürfen Sie auch verschenken, meist kommt es dann zu Ihnen zurück.

In diesem Sinne l(i)eben Sie glücklich und gesund!

Ihre Stefanie Ludwig

0 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen